#1 2020-03-10 09:44:42

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 483

Interessante Kundenfrage: Weh-Wehchen in der Marathonvorbereitung

Moin!

Ich laufe in 5 Wochen meinen Marathon. Das Training läuft auch recht gut, nur habe ich seit ein paar Wochen das Problem, dass ich Schmerzen im Hüftgelenk, und seit ein paar Tagen im gesamten Oberschenkelbereich habe. Woran kann das liegen? Was kann ich dagegen tun?

Viele Grüße,

Max R.

Offline

#2 2020-03-10 09:45:17

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 483

Re: Interessante Kundenfrage: Weh-Wehchen in der Marathonvorbereitung

Hallo Max,

von hier aus kann ich natürlich keine zuverlässige Diagnose stellen. Ich nehme aber an, dass Du schon bei Deinem Arzt oder Physio vorstellig geworden bist. Von hier aus würde ich Dir empfehlen, das Lauftraining auf höchstens drei Einheiten pro Woche zu reduzieren, und dafür möglichst viel aufs Rad zu steigen. Auch wenn Du kein Radfahrer bist, wird Dir das Radtraining helfen, Deine Form zumindest zu erhalten. Auch sollten die Radeinheiten möglichst lang sein, damit Du damit evtl. sogar die langen Laufeinheiten kompensieren kannst. Mein Bruder ist ist eine 2:44:00 gelaufen, ohne jemals einen langen Lauf absolviert zu haben. Aber er war viel auf dem Rad unterwegs. Das hilft! Ein absolut normales Tourenrad reicht vollkommen. Es kommt dabei überhaupt nicht auf die Geschwindigkeit an, nur auf die (Puls)Belastung.
Ich wünsche gute Besserung!

Mit freundlichem Gruß,

Andreas Oschmann

Offline

Fußzeile des Forums