#1 2020-02-17 10:05:37

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 483

Interessante Kundenfrage: Trainingsplan zu anspruchsvoll?

Lieber Coach,

ich bin Wiedereinsteiger und möchte mich mit go!-coach auf die Wien Marathon am 19.4. vorbereiten. Als ich vor sechs Wochen meinen ersten Plan erhielt, hab ich mehrmals unter Angabe einer Unterforderungsmeldung einen neuen angefordert, da der erste Plan doch recht einfach aussah (bspw. gab es ausschließlich Läufe auf meiner kurzen 7 km Strecke, ... zu wenig für einen Marathon,... vielleicht dachte go!-coach dass ich Neueinsteiger wäre weil ich davor ja lange nichts dokumentiert hatte). Jetzt passen die Pläne aber eigenltich... sie sind sogar recht fordernd, diese und nächste Woche bspw. jeweils 3 Einheiten in Bst 3 und eine in Bst 4!! Meine Frage: Liegt das an meiner -- zugegeben sehr ambitionierten Zielzeit für den Marathon -- oder an den vor sechs Wochen angegebenen Unterforderungsmeldungen... d.h. muss ich diese auch wieder "rückgängig" machen?!

Danke für ihre Antwort.

Sportliche Grüße,

Mark F.

Offline

#2 2020-02-17 10:05:55

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 483

Re: Interessante Kundenfrage: Trainingsplan zu anspruchsvoll?

Lieber Mark,

für eine Zielzeit unter 3 Stunden muß der Plan "fordernd" sein. Training sollte grundsätzlich fordernd sein. Allerdings hast Du Recht mit der Annahme, dass die eingetragene Zielzeit natürlich Einfluss auf die Trainingspläne hat. Wenn Du die Pläne verletzungsfrei schaffst - hervorragend. Wenn Du Dich doch überfordert fühlst, würde ich zuerst einmal die Zielzeit korrigieren und dann evtl. noch zusätzlich eine Überforderung mitteilen. Aber wie gesagt, wenn die Pläne machbar sind, dann kommst solltest Du alles lassen wie es ist. Bei Deiner aktuellen Marathonzeit ist Deine Zielzeit durchaus nicht unrealistisch.

Mit freundlichem Gruß,

Andreas Oschmann

Offline

Fußzeile des Forums