#1 2019-05-24 07:52:27

joerg brouwer
Mitglied
Registriert: 2019-05-22
Beiträge: 3

Intervalltraining

Hallo Andreas,
wenn Intervalltraining auf der Bahn ansteht, sind ja immer die Intervallpausen als Pulswerte mit in der gesamten Einheit.
Somit ist nach ca. 1 Std Training in sehr hohen Pulsbereichen während der Intervalle der durchschnittliche Pulswert
recht niedrig. (Ca. 135 HF Gesamt im Schnitt)

Muss ich trotzdem diesen Durchschnittswert im Trainingstagebuch eintragen, oder während der Intervallpausen die Pulsuhr auf Pause stellen?

Desweiteren:
Gehört nach den Trainingseinheiten auch noch zusätzlich ein Auslaufen dazu und muss ich das zusätzlich eintragen?

Bin nicht sicher, ob und wie das System die Daten erfassen kann?

LG Jörg

Offline

#2 2019-05-24 08:36:53

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 377

Re: Intervalltraining

Hallo Jörg,

ja, die Pulsuhr solltest Du anhalten und dann den höheren Durchschnittswert dokumentieren. Allerdings wird ein z. B. fünfminütiges Auslaufen den Durchschnittspuls wieder deutlich nach unten bringen. Das macht aber nichts. Die hohe Intervallbelastung hast Du trotzdem gehabt. In der Dokumentation würde ich in den Bemerkungen eintragen, dass es sich um Bahntraining gehandelt hat. Als "Distanz" solltest Du die Summe der Laufintervalle + Auslaufen eintragen.

Mit freundlichem Gruß,

Andreas Oschmann

Offline

Fußzeile des Forums