#1 2020-10-05 09:23:41

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 504

Interessante Kundenfrage: Hawaii-Quali und Halbdistanz

Hallo Andreas,

Ich habe den Ausfall des IM FffM mit Bedauern hingenommen. Wird noch nichts mit meiner sportlichen Rente....Die Wehwechen häufen sich in einem Ausmaß, das geregeltes Training kaum noch möglich ist.
Jetzt aber raus aus dem Frust und ran an 2021 und zu meiner Frage.
Ziel ist der Ironman 2021 in FFM und Hawaii Quali (nicht unwahrscheinlich)
5 Wochen danach ist eine Mitteldistanz auf der ich meine Trainingspartnerin gerne begleiten würde.
Für die ihre erste MD, für mich die achte.
Sie ist von der Geschwindigkeit etwas hinter mir, wäre für mich ein Trainingswettkampf oder ich steige auf der Laufstrecke aus.
Wie ist die (auch für mich sehr schwierige) Meinung dazu. Bitte differenziere einmal nach Hawaii ja und Hawaii nein.
Viele Grüße und einen guten Start in die Woche

Frank D.

Offline

#2 2020-10-05 09:24:00

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 504

Re: Interessante Kundenfrage: Hawaii-Quali und Halbdistanz

Hallo Frank,

aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, diese drei Wettkämpfe zu bestreiten. Fünf Wochen nach Frankfurt ist die Regeneration weitestgehend abgeschlossen, vorausgesetzt natürlich, dass du dir in Frankfurt keine zusätzliche Verletzung eingefangen hast. Es spricht also nichts gegen eine Begleitung Deiner Trainingspartnerin. Allerdings würde ich es bei der Halbdistanz wirklich bei der Begleitung belassen, auch wenn deine Form mehr hergeben würde. Bitte diese HD unbedingt als "unwichtig" angeben.
Sollte es mit der Hawaii-Quali nicht klappen, werden die Karten neu gemischt. Dann kannst du diese Form natürlich anderweitig nutzen. Evtl. solltest du dich dann freundlich aber bestimmt für diesen Tag von deiner Trainingspartnerin verabschieden ... ;-)

Viel Erfolg!

Mit freundlichem Gruß,

Andreas Oschmann

Offline

Fußzeile des Forums