#1 2019-06-08 12:14:48

Enrico77
Mitglied
Registriert: 2014-10-27
Beiträge: 10

Nüchterneineheit oder auch Radtraining im Verein

Hallo

ich absolviere ab und zu auch Nüchterneinheiten (laufen)...wie kann ich diese einplanen?! Oder soll ich die wegfallen lassen? Und wie kann ich das mit Training in der Gruppe planen? Zb. Radeinheiten. Weil da kann ich mich ja nicht wirklich an die Pulswerte halten!
Und ich mach zwischendurch FREELETICS ca. 3 mal die Woche...unter was soll ich das eintragen?
Gleich noch eine Frage.....   Rolle fahre ich mit Zwift, soll ich das dann als normale Rennradeinheit eintragen? Da ich ja die km usw sehe?!
Ich weiß...viele Fragen auf einmal....;-)
LG Enrico

Beitrag geändert von Enrico77 (2019-06-08 13:03:00)

Offline

#2 2019-06-17 09:42:45

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 405

Re: Nüchterneineheit oder auch Radtraining im Verein

Hallo Enrico,

Nüchterneinheiten machen nur dann Sinn, wenn dafür die langen Läufe z. B. einer Marathonvorbereitung genutzt werden. Aber auch dort sind sie recht umstritten. Sie sollen ja bekanntlich den Fettstoffwechsel trainieren. Einen ähnlichen Effekt erreichst Du auch durch wirklich langsames laufen. Je langsamer Du läufst, desto größer ist der Anteil der Fettverbrennung am Gesamtstoffwechsel. Deshalb sollten bei diesen Läufen "Pulsspitzen" unbedingt vermieden. Wenn der Stoffwechsel einmal auf aerobe Glykolyse umschalten mußte, bleibt er in diesem Modus. Unsere Vorfahren konnten ja nicht wissen, ob der Säbelzahntiger wirklich verschwunden ist oder vielleicht hinter der nächsten Hecke lauert. Eine gewisse Kampf- oder Fluchtbereitschaft mußte also aufrecht erhalten werden. Damit war der Fettstoffwechsel weitgehend passé.

Wenn Du in der Gruppe trainierst mußt Du als Sympatieträger für go!-coach agieren ..;-). Das wird Dir kaum gelingen, wenn Du Deinen Partnern Dein Tempo aufzwingst. "Gruppe ist Gruppe". Meist sind Gruppenfahrten sowieso effektiver, als Einzelfahrten. Durch die höhere Motivation werden höhere Durchschnittspulse erreicht, als beim Einzeltraining. Auf dem Rad macht Nüchterntraining übrigens überhaupt keinen Sinn. Auf dem Rad kannst Du immer richtig reinhauen. Auf dem Rad mußt Du lernen zu essen und zu trinken und trotzdem Leistung zu bringen. Auch im Wettkampf bist Du auf dem Rad nicht auf Diät.

Freelatics kannst Du unter "Sonstiger Sport" eintragen. Dort wird die Dauer und eine geschätzte Pulsfrequenz abgefragt. Die Pulsfrequenz kannst Du ja einmal messen. Es kommt nicht auf den Schlag an. Das System wird Dir dann die BEs ausrechnen.

Bei der Dokumentation des Rollentrainings würde ich nicht die abgelesenen Kilmometer eintragen. Diese sind meist recht unrealistisch. Zur Dokumentation des Rollentrainings anschließend ein Auszug aus unseren FAQ.

Mit besten Grüßen,

Andreas Oschmann


Auszug aus den FAQ:

BE - Umrechnung bei Spinning, Rollen- oder Ergometertraining

     

     

     

    Vor allem im Winter oder in der Übergangszeit kann es sein, dass Sie Ihr Radtraining auf der Rolle, dem Spinningrad oder auf dem Ergometer absolvieren möchten. Hiergegen ist absolut nichts einzuwenden-ganz im Gegenteil.

    Um dieses Training in Ihrem Trainingstagebuch zu dokumentieren, gehen Sie bitte wie folgt vor:

    Anhand des erreichten Durchschnittspulses schätzen Sie die Kilometer, die Sie bei dieser Pulsfrequenz und der absolvierten Zeit auf dem Rennrad zurückgelegt hätten. Diesen km-Wert und den Durchschnittspuls tragen Sie dann unter "Rennradtraining" im Trainingstagebuch ein und klicken auf "eintragen". Anschließend klicken Sie unten rechts auf den Bleistift und ändern Sie die Disziplin auf "Spinning, Ergometer, Rolle". Danach klicken Sie auf "ändern". So bleiben die BEs erhalten.

Offline

#3 2019-06-17 10:51:25

Enrico77
Mitglied
Registriert: 2014-10-27
Beiträge: 10

Re: Nüchterneineheit oder auch Radtraining im Verein

Ok...Danke für die Ausführliche Antwort!
Und wenn ich einfach mal nach Lust und Laune fahren oder laufen will...zb. auch mehr Kilometer als der Plan vorgibt, soll ich dann eine Einheit vom Plan weglassen und die ungeplante Einheit einfach eintragen?

Offline

#4 2019-06-21 08:58:12

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 405

Re: Nüchterneineheit oder auch Radtraining im Verein

Solange Du keine drei grünen Smilies im Plan hast und go-coach keine Einheiten gestrichen hat, z. B. wg. Regeneration, dann spricht nichts gegen zusätzliches Training. Wenn Du dafür Trainingseinheiten weglässt dann bitte nicht die Kerneinheiten. Das sind die Einheiten mit den meisten BEs.

Viele Grüße,

Andreas Oschmann

Offline

Fußzeile des Forums