#1 2018-08-30 09:00:08

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 310

Eine interessante Kundenfrage: Umstellung der Trainingseinheiten

Guten Morgen,
Wie besprochen habe ich meine ersten drei Einheiten absolviert und diese im das Trainingstagebuch eingetragen.
Ich hatte ein paar Tage frei und hoffe jetzt wieder einen Anfang zu haben.
Ich muss wohl die langen Einheiten auf meine freien Tage legen kann also nicht immer am Wochenende durch Schichtdienst diese Einheit ausführen.
Bitte mal schauen ob eine Trainingsplanänderung möglich ist.
Hoffe jetzt gehts wieder los.

Vorerst Vielen Dank

Roland K.

Offline

#2 2018-08-30 09:01:39

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 310

Re: Eine interessante Kundenfrage: Umstellung der Trainingseinheiten

Lieber Roland,

die langen Einheiten werden im Plan zwar am Wochenende ausgegeben, das bedeutet aber nicht, dass diese auch dann absolviert werden müssen.
Hier noch ein Auszug aus unseren FAQ zu Ihrer Frage.

Mit freundlichem Gruß,

Ihr Andreas Oschmann


Kann ich die Reihenfolge der Trainingseinheiten auch umstellen?

Ja, das können Sie! In Ihrem Trainingsplan sind die Trainingseinheiten zwar in einer sinnvollen Reihenfolge aufgelistet, aber Umstellungen sind problemlos möglich.

Folgendes sollten Sie bei Umstellungen möglichst beachten:

1. Verteilen Sie trainingsfreie Tage möglichst gleichmäßig über die Woche.

2. Nach Einheiten mit sehr vielen BEs (BelastungsEinheiten) sollten Sie entweder einen Pausentag einlegen oder eine Einheit mit wenigen BEs (evtl. in einer anderen Disziplin) absolvieren.

Es gibt zwei Prinzipien der Trainingsgestaltung:

1.Das Prinzip der wechselnden Belastungen

2.Das Prinzip der aufstockenden Belastung

Bei »wechselnden Belastungen« sollten auf harte Einheiten immer lockere Einheiten oder Ruhetage folgen. Es ist die im Amateurbereich bevorzugte Trainingsform.

Niemand vermag mit Sicherheit zu sagen, ob wechselnde oder aufstockende Belastungen in den jeweiligen Trainingsperioden und bei unterschiedlichen Sportlerpersönlichkeiten am effektivsten sind. Folglich kann auch keine Aussage darüber getroffen werden, an welchen Tagen welche Trainingseinheiten trainiert werden sollten. Von sehr viel größerer Bedeutung als die Reihenfolge sind die Trainingseinheiten selbst, der Trainingsumfang und die regenerativen Trainingsphasen. Verteilen Sie Ihr Wochentraining also möglichst gleichmäßig über die Woche und zwar so, wie es sich am besten mit Ihren sonstigen Verpflichtungen vereinbaren lässt. Was nützt Ihnen z.B. eine für Montag vorgeschriebene Schwimmeinheit, wenn Sie grundsätzlich nur donnerstags schwimmen können? Wer seinen Sport sowieso schon mit großem zeitlichen Einsatz ausübt, braucht seine Zeitplanung nicht durch die Einhaltung tagesgenauer Trainingspläne zusätzlich zu belasten.

Bei »aufstockenden« Belastungen wird zwei oder auch mehrere Tage hintereinander hart trainiert und dann eine größere Pause eingelegt. Hin und wieder trainieren Profis nach diesem Prinzip. Eine häufige Anwendung setzt eine hohe Leistungsfähigkeit und sehr viel Erfahrung voraus.

Offline

Fußzeile des Forums