#1 2017-11-06 19:05:39

Patrick Hammersky
Mitglied
Registriert: 2017-11-06
Beiträge: 1

Radtraining im Winter

Hallo go-coach-Team,

während der Wintermonate werden meine Rad-Trainingseinheiten deutlich verkürzt. Die Begründung liegt in der wenig "radfreundlichen" Witterung. Die lässt lange Trainingseinheiten nur sehr bedingt zulässt. Ich trainiere mit dem Rad bei schlechter Witterung jedoch auf der Rolle bzw. in der Halle. Da ich auf dem Rad quasi Anfänger bin und 2018 meine erste Triathlon-Saison wird sollte ich diese Leitungen bereits über den Winter aufbauen. Zudem neige ich bei zu vielen Laufeinheiten zu vielen motorischen Erkrankungen wie z.B. dem Runnersknee, Hallux, Achillesversenproblme usw. Durch die deutliche Gewichtsentlasstung auf dem Rad kann ich meine Kondition aufbauen und für eine Entlasstung auf den Bewegungsapparat sorgen.

Wie kann ich das Rad- und Schwimmtraining über den Winter ausbauen?

Danke und Beste Grüße,
Patrick

Offline

#2 2017-11-08 09:53:12

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 281

Re: Radtraining im Winter

Bei der Trainingsplanmanforderung können ja angeben, welche Disziplinen Sie schwerpunktmäßig trainieren möchten. Auf Ihrem Trainingsplan finden Sie diverse Hinweise, Ihr Training betreffend. So wir u. a. darauf hingewiesen, dass wir noch keine Radzeit von Ihnen haben. Geben Sie deshalb bitte unter "MEIN GO-COACH / BEST- UND ZIELZEITEN" z. B einen 28er Schnitt an. Dann wird das Radtraining etwas anspruchsvoller.

Mit freundlichem Gruß,

Ihr Andreas Oschmann

Offline

Fußzeile des Forums