#1 2017-09-05 14:46:12

Triahase
Mitglied
Registriert: 2014-10-20
Beiträge: 10

Trainingsplan nach 6 Wochen Ausfall

Hallo Coach,

nach 6 Wochen wirklich komplett ohne Training (bei einem Sturz Knochenbruch zugezogen sowie Prellungen im Rippenbereich) wollte ich diese Woche wieder einsteigen. Nun bekomme ich trotz Ausfallmeldung, Einheiten auf 0 setzen und Gesundheitszustand schlecht der letzten Woche zum einen nur einen gleichgültigen Smiley, was zwar bei 4 Einheiten zum Wiedereinstieg nicht wirklich nachvollziehbar ist, zum Anderen und das stößt bei mir ehrlich gesagt total auf Unverständnis - 1 Laufeinheit mit 10,4 km in BST 4 ???
Ich habe wirklich 6 Wochen Totalausfall hinter mir und die Saison ist ohnehin zu Ende und soll zum Wiedereinstieg 1700m Schwimmen, 2 Radeinheiten mit 30 bzw 35 km und die besagte Laufeinheit absolvieren ? Beim Radfahren gehe ich ja noch mit. Schwimmen wird mir schon schwer fallen aus der Kalten heraus die Distanz zu schwimmen, aber halte ich noch für realistisch. Aber 10 km in BST 4-das ist schon im fitten Zustand nicht mal eben gemacht - für den Einstieg halte ich das für viel zu ambitioniert und zwar unabhängig von der jeweiligen Bestzeit. Wettkämpfe sind auch nicht angemeldet.
Könnten Sie bitte nochmal schauen, ob das alles so seine Richtigkeit hat, bevor ich mit Überforderungsmeldung versuche das auf ein in meinen Augen gesundes Maß zu realisieren.

Vielen Dank und viele Grüße
Triahase
Kd.Nr.21486

Offline

#2 2017-09-06 09:23:12

Andreas Oschmann
Administrator
Registriert: 2014-03-25
Beiträge: 281

Re: Trainingsplan nach 6 Wochen Ausfall

Liebe Katrin,

auch wenn´s schwer fällt, einen Fehler zuzugeben ... ;-) Aber Sie haben absolut recht. Da hat go!-coach nicht korrekt gearbeitet. Ich befinde mich allerdings zur Zeit im Urlaub und kann deswegen der Sache nicht nachgehen. Das muß ich leider auf Mitte September verschieben. Ihnen würde ich deshalb empfehlen, Ihren Gesundheitszustand für ca. 2 Wochen mit "weniger gut" anzugeben. Die so erstellten Pläne sollten eine deutlich geringere Belastung darstellen. Sorry ...

Mit freundlichem Gruß,

Ihr Andreas Oschmann

Offline

Fußzeile des Forums