Newsletter November 2009 - Auf die Plätze, fertig , … Stau - Vernünftige Startaufstellung

Themen:

Die Gutscheine zum Verschenken der go!-coach Trainingspläne sind fertig

Zwei neue Artikel von Andreas Oschmann bei RUNNING erschienen.

- „Auf die Plätze, fertig, .... Stau“ und „Umfänge steigern“.

Was kann go!-coach? (Serie Teil 5)

- Berechnung und Vorgabe individueller Pulsfrequenzen

- Ausführliche Erläuterungen zu den Trainingsplänen

go!-coach für (Wieder)Einsteiger

Gutscheine zum Verschenken der go!-coach Trainingspläne

Immer wieder wurden wir in den letzten Jahren gefragt, ob man go!-coach auch per Gutschein verschenken kann. Und immer wieder mussten wir Sie auf „später“ vertrösten. Aber jetzt ist es endlich soweit. Den go!-Gutschein gibt es jetzt sogar im Doppelpack, nämlich „neutral“ und „weihnachtlich“.

Und so funktioniert´s:

Nach dem Einloggen sehen in der Navigation den Link „Gutschein erstellen“. Hier Klicken und die Felder ausfüllen. Für die Bezahlung des Gutscheins können Sie entweder Ihre voreingestellte Zahlungsweise übernehmen oder eine andere eintragen.

Sie können sich den ausgefüllten Gutschein ansehen und dann „Bezahlen und Herunterladen“. Mit dem Download wird ein eindeutiger Code erstellt, der Ihnen als Schenker diesen Gutschein zuordnet.

Jetzt können Sie den Gutschein entweder abspeichern und per Mail verschicken, oder ihn ausdrucken und persönlich überreichen. Ihr Geschenk wird erst ungültig, wenn der Code von dem Gutscheinbesitzer bei der Trainingsplananforderung als Neukunde eingegeben wurde.

Der Gutscheinempfänger wird von uns so behandelt, als wäre er von Ihnen im Rahmen unserer Freundschaftswerbung geworben worden. Für die Dauer des Trainingsplanbezugs pro verschenktem Gutschein erhalten Sie also einen Rabatt von 30 % auf Ihre eigenen Trainingspläne.

Gesundheit und Fitness – ist das nicht ein tolles Geschenk?

 

Mindestvoraussetzung für einen individuellen Trainingsplan: zwei Minuten langsam ohne Pause joggen können.

Zwei neue Artikel von Andreas Oschmann

Umfänge steigern

RUNNING 11-12/2009

 

Dass Radfahren und Laufen einander durchaus ergänzen können, setzt sich immer mehr durch. Aber gilt dies auch für die Marathonvorbereitung? Oder erfordert diese extreme Herausforderung eben doch „nur“ ein spezifischeres Lauftraining? Beim Radfahren und Laufen arbeiten zwar ähnliche Muskelgruppen, doch werden sie sehr unterschiedlich beansprucht. Dies ist der Grund dafür, dass ausgezeichnete Radfahrer nicht unbedingt auch gute Läufer sind – und umgekehrt. Vor noch nicht allzu langer Zeit hat man diesen Umstand als Begründung für die Aussage herangezogen, Radfahren sei sogar schädlich für Läufer. [mehr]

 

 

Auf die Plätze, fertig , … Stau - Vernünftige Startaufstellung

RUNNING 9/2009

 

Eine leistungsentsprechende Startaufstellung ist nicht nur eine Frage sportlicher Fairness, sondern vor allem eine Frage der Vernunft. Wer sich als „Mittelfeldläufer“ in die erste Reihe mogelt, behindert die schnelleren Athleten und begrenzt sich auch selbst in seinen Möglichkeiten. Wer dann noch der Meinung ist, die hart erkämpfte Poleposition auf den ersten Metern um jeden Preis verteidigen zu müssen, liegt grundsätzlich falsch. [mehr]

 

 

Was kann go!-coach? (Serie - Teil 5)

Für alle, die go!-coach noch nicht kennen, werden wir in einer mehrteiligen Serie in jedem Newsletter jeweils zwei oder drei besondere Features von go!-coach vorstellen. Wenn Sie bereits seit langem mit go!-coach trainieren, mögen das „alte Hüte“ sein. Diese Serie richtet vor allem an diejenigen, die sich bisher noch kein Bild von den phantastischen Möglichkeiten dieser innovativen, internetgestützten Trainingsplanung machen konnten.

 

Berechnung und Vorgabe individueller Pulsfrequenzen

Bei go!-coach wird die Belastungsintensität nicht durch die Vorgabe von Laufgeschwindigkeiten, sondern von Pulsfrequenzen gesteuert. Über das Tempo ist eine Trainingsintensität nicht steuerbar, da wichtige Einflussfaktoren wie z. B. Geländebeschaffenheit, Tagesform u. ä. nicht berücksichtigt werden.

Bei go!-coach wird die Intensität ausschließlich (außer beim Schwimmen) über die Angabe von unterschiedlichen Trainingspulsfrequenzen gesteuert. Die Pulsfrequenz ist ein ausgezeichneter Indikator für die tatsächliche Belastung. Für die Berechnung werden der individuelle Ruhepuls und der Maximalpuls herangezogen und für die Berechnung unterschiedlicher Belastungsstufen (BST) genutzt.

 

Ausführliche Erläuterungen zu den Trainingsplänen

Zu jedem Trainingsplan gehört ein Bogen mit individuellen Hinweisen zum jeweiligen Trainingsplan. So werden z. B. Zielsetzungen erläutert, Trainingsreduzierungen erklärt, auf unplausibilitäten hingewiesen u.v.a.m.. Diese Hinweise werden laufend aktualisiert und erweitert. Diese Texthinweise sind ein sehr wichtiger Bestandteil der individuellen Trainingsplanung mit go!-coach.

 

Beispiel:

"Diese Woche dient der Regeneration. Wenn Sie den vorgeschlagenen Trainingsumfang der vergangenen zwei oder sogar drei Wochen wie vorgeschlagen bewältigt haben, benötigen Sie eine lockere Woche, um die Trainingsreize zu verarbeiten. Sollten Sie allerdings deutlich weniger als vorgeschlagen trainiert haben, können Sie ruhig ein bis zwei zusätzliche Trainingseinheiten einschieben. Wenn Sie ein Ruhebedürfnis verspüren, dann gönnen Sie sich die Ruhe. Regeneration ist ein ebenso wichtiges Trainingsmittel wie das Training selbst."

 

go!-coach für (Wieder)Einsteiger

Sie beziehen zur Zeit keine Trainingspläne von go! – coach, würden aber gern Ihre Trainingsplanung optimieren? Mit Hilfe der Formkurve von go!-coach wird Ihre Leistungsentwicklung transparent, und Sie können Ihre Wettkämpfe entsprechend planen.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten:

 

1. Sie haben schon einmal Trainingspläne von go! – coach erhalten und nur Ihre Zugangsdaten vergessen?

Dann nutzen Sie einfach unser Kontaktformular für eine formlose Anfrage. Die benötigte Kundennummer finden Sie auf Ihren alten Trainingsplänen. Evtl. reicht aber auch die eMail-Adresse. Sie erhalten Ihre Zugangsdaten umgehend per eMail.

Mit diesen Daten loggen Sie sich ein und rufen „Daten ändern und Trainingsplan anfordern“ auf. Am Ende der Datenerfassung werden wir Ihre Zahlungsdaten noch einmal abfragen. Nach Beendigung der Eingabe wird Ihnen Ihr Trainingsplan automatisch zugeschickt.

 

oder

 

2. Sie haben noch nie Trainingspläne von go! – coach erhalten?

Dann nutzen Sie doch einfach unser zweiwöchiges und kostenloses Angebot, go!-coach unverbindlich kennen zu lernen. Bei uns gibt es keine Kündigungsfristen!

 

Sie möchten sich mit go! – coach richtig fit machen? Dann rufen Sie doch einfach www.go-coach.com auf. Sie befinden sich jetzt auf unserer Website und klicken nun auf „zum ersten Trainingsplan“ oder „neu anmelden“. Jetzt können Sie die erforderlichen Angaben machen und erhalten wenige Minuten später Ihren ersten Trainingsplan.

Herzlich willkommen bei go! – coach!

 

 

„Training ohne Trainingsplan ist wie Autofahren ohne Führerschein“

 

 

Mit freundlichem Gruß,

 

Ihr Andreas Oschmann

Impressum

Herausgeber: go!-coach GmbH

E-Mail: oschmann@go-coach.de

Geschäftsführung: Andreas Oschmann

 

Der Newsletter wird nur an Abonnenten verschickt. Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.