10.08.2011 15:13 Age: 10 yrs

Elke Strakeljahn beim Challenge-Roth 2011

Grandiose Stimmung und Gänsehautfeeling pur in Roth!


Elke Strakeljahn beim Challenge-Roth 2011

Elke Strakeljahn beim Challenge-Roth 2011

Hoffnungsfrohe Nachwuchstalente "Strakeljahn" mit der späteren Siegerin Crissi Wellington

Die Vorbereitung mit go coach hat prima funktioniert! Schwimmen geht bei mir immer gut (57:50 min). Auf dem Rad konnte ich mit 5:54 h erstmals und vor allem deutlich unter 6 Stunden bleiben und habe mich um satte 12 Minuten verbessern können, wobei ich glaube da könnte noch mehr drin sitzen. Die Formkurven haben dies im Vorfeld schon angekündigt! Im Laufen war das vor dem Rennen ebenso, aber es kommt eben immer anders, als man denkt! Die Hitze machte auch mir arg zu schaffen. Leider nur 1:20 Minuten schneller als letztes Jahr! Da geht viel, viel mehr! Vor allem in der 2. Wechselzone habe ich viel Zeit verschenkt (irgendwann muss man ja die ganze aufgenommenen Flüssigkeit auch wieder loswerden..!). Aber alles egal! Das FINISHEN zählt in Roth! Das Publikum trägt einen förmlich ins Ziel und wenn dann die eigenen Kinder zum Zieleinlauf auf einen warten, hat man echt Tränen in den Augen! Vor allem, wenn trotz der widrigen Laufbedingungen noch mit 11:31:03 h eine um fast 13 Minuten schnellere Bestzeit herausspringt! Eins ist jetzt schon sicher: Roth 2012 wir kommen!

Danke go coach!

Elke

P.S. Schön, jetzt erst mal die Beine ein wenig baumeln lassen!


Write new comment

Comments (0)

No comments found!