22.07.2013 15:25 Alter: 7 yrs

Coachee Roland Helsper 3. bei den Deutschen Meisterschaften

Seit nunmehr fast 5 Jahren ist Roland bei go!-coach. In Roth hat er wieder richtig zugeschlagen. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch! Hier sein Erfahrungsbericht:


Roland Helsper

 

Roth 2013 ein Erlebnis zunächst meine große Anerkennung :::
5700 Helfer haben einen großartigen Job gemacht !! So gut betreut wurde ich noch nie, in den 23 Jahren seit ich Triathlon mache !
Das Endergebnis ist mit 10:36 und Platz 3 bei den deutschen Meisterschaften in der AK 55 sensationell und ich bekomme das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht !
Es ging mir wie einigen, das schwimmen war etwas Zickzack , mir gefallen aber die Wellenstarts , es gibt wenig Klopperei !! Der Preis ist Aufschwimmen auf die vorderen Startgruppen, und das Zickzack schwimmen kostete ein paar Körner !!
Dann ab aufs Rad und es war Zurückhaltung geboten !! Rückenwind und flott ging's ab!! Solar Berg war Gänsehaut !! Es gab viele Wettkampfrichter und meine erste gelbe Karte hatte ich mir morgens auch eingefangen , wegen Pickeln im Busch! Zurück zum Rad :: zweite Radrunde deutlich mehr Wind und härterer Kampf mit dem inneren Schweinehund und die Beine schmerzten ganz schön und ich habe etwas Tempo raus genommen !! Die Vorstellung eine große 42 km runde zu laufen war mir zunächst unvorstellbar und ich habe mir erst mal zwei km zum testen genehmigt !! Nach zwei km lief es rund und ich machte mir Hoffnung die 10:30 zu unterbieten , was meiner Hoffnung gleich kam einen Podestplatz zu erreichen !! In der zweiten Hälfte des Marathon wurde ich dann etwas langsamer und hatte nur noch das ankommen zum Ziel ! Die Aussicht auf Verbesserung meiner Bestzeit machten noch einen Sprint über den letzten Kilometer möglich !! Top 10 war mein Ziel bei 106 gemeldeten Startern in der AK 55 . Platz 6 war es dann und wie es halt so ist bei internationalen Wettkämpfen ! Ein Neuseeländer, ein Australier und ein Schweizer machten mir den Platz frei für den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft ! War ich schon stolz auf Platz sechs, war ich unendlich happy über diesen Erfolg !! Ich gehöre nicht zu denen, die sich direkt entscheiden wollen, wieder eine LD zu machen. Vorher war mein Vorsatz, Roth soll meine letzte sein! Heute kann ich mir vorstellen in der AK 60 zurück zu kommen! Standing Ovations von über 1000 Athleten für den Gewinner der AK 75 waren Emotion pur und der lebendige Beweis, daß Triathlon bis ins hohe Alter geht !! Ich liebe diesen Sport und bin tief dankbar, dass ich mich gesund und vital bewegen kann! Meinen allergrößten Respekt den Sportlern mit Handicap, die diese Strecke gemeistert haben und nicht die Aufmerksamkeit bekommen!!